Das Jugendhaus Düsseldorf

Seit über 100 Jahren ist das Jugendhaus Düsseldorf Zentralstelle und Partner der katholischen Jugend- und Jugendverbands­arbeit in Deutschland. Gegründet als Sekretariat des Katholischen Jungmänner­verbandes Deutschlands im Jahr 1908 entwickelte es sich nach dem Zweiten Weltkrieg zur Zentralstelle heutiger Ausprägung. In den Bereichen Förderfragen, Rechnungs­wesen und Organisations­beratung steht es vielen Ehren- und Hauptamtlichen mit Rat und Tat zur Seite. Neben den Trägern Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) haben eine Reihe befreundeter Organisationen im Jugendhaus Düsseldorf ihren Sitz.

Die Träger

Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj)

Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) steht in Kontinuität zur 1945 noch in Haus Altenberg eingerichteten „Bischöflichen Hauptstelle für katholische Jugendseelsorge und Jugendorganisationen in den deutschen Diözesen“. Die Leitlinien zur Jugendpastoral (1991) umreißen kurz und knapp die Aufgabe der Arbeitsstelle: „Für den Gesamtbereich unseres Landes nimmt die Deutsche Bischofskonferenz ihren amtlichen Dienst an der Jugend durch die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge wahr." Dieser amtliche Dienst umfasst die Förderung, Koordinierung und Entwicklung der Jugendpastoral, Jugendarbeit und Jugendhilfe. Er kann ebenso auf die Kurzformel: Vordenken - Unterstützen - Vernetzen gebracht werden. Die afj fühlt sich als kirchenamtliche Stelle der innerkirchlichen Subsidiarität verpflichtet und hat zum Ziel, durch ihre Arbeit die selbstständigen Träger, Verbände und Einrichtungen sinnvoll zu begleiten und zu unterstützen.

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) wurde 1947 in Hardehausen gegründet. In ihm haben sich die katholischen Kinder und Jugendverbände in der Bundesrepublik Deutschland zusammengeschlossen. Seit 2007 können auch katholische Jugendorganisationen Mitglied werden. Der BDKJ vertritt als Dachverband der katholischen Kinder- und Jugendverbände die politischen, sozialen und kirchlichen Interessen von rund 660.000 Kindern und Jugendlichen. Er versteht sich als gesellschaftliche Kraft in der Kirche und wirkt bei der Entwicklung von Kirche, Gesellschaft, Staat und internationalen Fragen mit. Der BDKJ ist einer der größten Jugendverbände in Deutschland. Er ist unter anderem Mitglied im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) und im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).

Vorstand

Die Mitgliederversammlung, deren Mitglieder von den Trägern afj und BDKJ sowie dem Verband der Diözesen Deutschland (VDD) entsandt werden, wählt den Vorstand für zwei Jahre. Den Vorstand bilden drei gewählte Mitglieder sowie als beratendes Mitglied der Geschäftsführende Direktor.

BDKJ-Bundesvorsitzender, 1. Vorsitzender

Thomas Andonie

  • 0211 4693-200
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
afj-Leiterin, 2. Vorsitzende

Bianka Mohr

  • 0211 484766-22
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bischöfliches Generalvikariat Münster

Frank Vormweg

Geschäftsführung, beratendes Mitglied

Wolfgang Ehrenlechner

  • 0211 4693-200
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!